Du willst Design studieren? Bewerbungsschluss zum Sommersemester 2023 ist der 15. November!

Bachelorarbeiten Produktgestaltung

Interieurgestaltung von Hafträumen

Kommentare

  • Anonym

    Spannendes Thema!

  • Haftbefehl

    Sieht gemütlich aus

  • Ch. Daum

    In Deutschland wird alles durchdesignt - Früher putzte man sich mit einer Zahnbürste die Zähne - heute ist sie stylishes Multitool mit einem Funktionsumfang wie ein Iphone. Also warum nicht auch Hafträume gestalten? Ich musste erst einmal lachen, als ich das Thema sah ; )

    Durch Lichtfänger außen an den Fenstern könnte ggf. das Licht noch besser im Raum verteilt/geleitet werden. Ausserdem sollte der Häftling aus vordefinierten Farbschemen wählen können, was die Wandfarben angeht. Erdnahe Farben könnten hier, zusammen mit dem “mehr” Licht durch die Lichtfänger, einer Depression des Inhaftierten vorbeugen. Auch eine Auswahl an entspannender Musik/Naturgeräusche, passend zur Raumgestaltung, könnte die Stimmung des Häftlings positiv beeinflussen. Ebenso wäre eine gute Auswahl an Bildungsvideos auf einem in der Wand eingelassenen Tablet sinnvoll, da die meisten Häftlinge eher nicht lesen, dafür aber gerne fernsehen. Eine indirekte Beleuchtung an der Decke könnte durch wechseln der Farbtemperatur den Tagesrythmus des Häftlings unterstützen.
    Der so rundum gepamperte Häftling ist dann weniger krank, weniger Depressiv und hat bessere Chancen auf eine Resozialisierung. Damit ist er nach der Haft für die Gesellschaft wervoller.

Hinterlasse einen Kommentar

Weitere Projekte aus dem Bachelor